Your browser (Internet Explorer 7 or lower) is out of date. It has known security flaws and may not display all features of this and other websites. Learn how to update your browser.

X

Wir kommen zur Verleihung des f-cell Awards in der Kategorie Science

Im Wettbewerb “Innovationspreis Brennstoffzelle 2014” hat das

Institut für Mikrosystemtechnik der Universität Freiburg

mit dem Beitrag

„Filtrierende mikrobielle Brennstoffzellen für die Abwasseraufbereitung“

in der Kategorie Science den ersten Platz belegt.

Die grundlegende Idee des eingereichten Verfahrens basiert auf der Kopplung von Abwasseraufbereitung und Energiegewinnung. Dafür wird der Filter eines Membranbioreaktors gleichzeitig als Anode einer mikrobiellen Brennstoffzelle betrieben. Das gereinigte Abwasser ist keimfrei, ohne organische Belastung und kann ohne weitere Aufbereitung z.B. in Produktionsprozesse direkt zurückgeführt werden. Gleichzeitig kann der hohe Energiebedarf für Membranbioreaktoren durch die simultane Energiegewinnung mittels der mikrobiellen Brennstoffzelle gesenkt werden.

Und wie das im Detail funktioniert werden Sie uns sicher gleich erklären.

Das Preisgeld für den f-cell Award in der Kategorie Science beträgt 8.000 Euro