business-2846221 1920
Empfehlungen

Empfehlungen

Studie IndWEDe

Industrialisierung der Wasserelektrolyse in Deutschland: Chancen und Herausforderungen für nachhaltigen Wasserstoff für Verkehr, Strom und Wärme.

Lesen Sie hier die Studie.

Lesetipp

Elon Musk ist ja bekannt für seine markigen Sprüche. Einer davon lautet:

„Fuel Cells are Fool’s Cells.“

Frei übersetzt: „Brennstoffzellen sind Technik für Idioten.“

Stimmt das? Ist die Batterie die allein selig machende Lösung für die Zukunft? Ich sage ganz klar nein. Für eine gelingende Energiewende brauchen wir zwar Batterien, aber das wird nicht reichen.

Ich habe aus diesem Grund ein kurzes Positionspapier geschrieben, um die Frage zu beantworten „Sind Fuel Cells Fool’s Cells?“.

Es hat nur rund vier Seiten, damit es schnell und gut lesbar ist. Sie finden darin einige Gedanken und Hintergrundinformationen zum Thema Wasserstoff als Energieträge und Brennstoffzellen – aber auch zur Energiewende allgemein. Wenn Sie sich also für dieses Thema interessieren, empfehle ich Ihnen die Lektüre.

Sie können es hier herunterladen: www.h2-experts.com.

Gruß
David Wenger

PS: Nach bald 14 Jahren Projekten in der Wasserstofftechnik von Kalifornien bis Japan könnte ich natürlich ein ganzes Buch füllen mit meinen Meinungen. Wenn es interessant wäre für Sie, mehr zu erfahren, schreiben Sie es mir kurz. Dann kann ich z.B. im Rahmen unseres Youtube-Kanals noch einige Fragen beantworten.

Auf www.h2-experts.com finden Sie das Ebook.

Ausschreibung des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

Unser Partner, das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg ruft zur Beteiligung am Förderwettbewerb zur Ausgestaltung von Reallaboren auf. Das Thema lautet „Transformation des Energiesystems in Baden-Württemberg – Trafo BW – Herausforderungen im Bereich der Weiterentwicklung der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie“.

Einreichungsfrist ist der 14.08.2018.

Mehr Informationen finden Sie hier: https://um.baden-wuerttemberg.de/de/umwelt-natur/umwelt-und-energieforschung/trafo-bw/

Aus den Niederlanden mit H2 Autos zur f-cell

Unsere Partner der 24 hour Hydrogen Challenge haben ihre Reise von Niederlanden bis nach Deutschland aufgezeichnet:

https://www.youtube.com/watch?v=MeN8dxJDnzg

 

Beide Seiten streben in nächster Zeit den Ausbau der Patnerschaft an.

Novo Argumente Verlag

Der Novo Argumente Verlag veröffentlicht quartalsweise Publikationen mit monothematischen Themen und sucht Experten der Bereiche Energie, Elektromobilität und Brennstoffzellen, die die Sicht auf ihr Spezialgebiet erläutern. Sie können Teil dieser Publikation werden, in dem sie über Ihr Gebiet schreiben oder ein Thema vorschlagen. Über Ihren Artikel haben Sie die Möglichkeit, interessante Kontakte zu finden.

 

Im Herbst 2018 kommt das Format "Zukunft der Mobiliät" heraus:


Heute wird oft über die Notwendigkeit einer „Verkehrswende“ gesprochen. Vieles, was unter diesem Begriff diskutiert wird, läuft letztendlich auf die Einschränkung individueller Mobilitätsspielräume hinaus. Gerade die E-Mobilität gilt vielen hierzulande als „alternativlos“. Welche progressiven Ideen gibt es, die Mobilität schneller, bequemer, günstiger und effektiver zu machen? Was ist von visionären Konzepten, wie z.B. fliegenden Autos, Hyperloop, Brennstoffzellen oder Raketenflugzeugen, zu halten? Welche Argumente gibt es, Mobilität als zivilisatorische Errungenschaft zu verteidigen?

 

Der Redaktionsschluss ist am Sonntag, den 2. September 2018

 

Bitte beachten Sie, dass der Verlag ehrenamtlich tätig ist und somit keine Honorare möglich sind.

 

Bei Interesse wenden Sie sich an:

Johannes Richardt
Chefredakteur von Novo - Argumente für den Fortschritt

Lahnstraße 25, D-12055 Berlin
Telefon: +49 (0)30 53148511
Mobil: +49 (0) 173 98 26 385